100000 Tonnen Kruppstahl - Bionic Testmensch

Album:Bionic TestmenschBand:100000 Tonnen KruppstahlRelease:01.03.2013Genre:Heavy-MetalFormat:CD AlbumLabel:unundeuxWir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Wie man es bei dem Label der Japanischen Kampfhörspiele erwarten darf, sind auch 100000 Tonnen Kruppstahl nicht unbedingt eine 'einfache' (im Sinne von 'eingängige') Band. Irgendwo in der Schnittmenge zwischen Grindcore, Trash und (wenn es denn mal ruhiger wird) Rock zeigt das Duo dem Hörer, wo der Bartel den Most holt.
Stücke wie 'Uralter Trümmerbruch' zeigen die ganze Kunst von Herr Herrn Bommel und A. Donnermann (der Name ist Programm), vom Spaßfaktor her musste ich beim hören mehrfach an Paderborn's Finest Steve Austin denken, die mit ihrer Grindcorewalze und interessanten Songtiteln auch immer wieder für Kurzweil im heimatlichen Musikabspielgerät sorgen.
Über die Dauer des Albums (mit knapp über einer halben Stunde bewegt man sich auch hier im akzeptablen Rahmen) wird es dann doch ein wenig anstrengend, zumal ein paar Schwächephasen nicht ganz übertüncht werden konnten.
Für die Leute der harten Fraktion aber sicherlich das antesten wert.

Das Video ist schon nen gutes Jahr alt, zum aktuellen Album ist bis jetzt nichts ausgekoppelt...

Verfasst von Bexx am 06.04.2013 um 09:31 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!