Chamber of Malice - Crime City Slam

Album:Crime City SlamBand:Chamber of MaliceRelease:29.09.2016Genre:HardcoreFormat:CD AlbumLabel:One Life One CrewWir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Ein schön cineastisches Intro versucht einen für einen kurzen Moment auf den falschen Weg zu führen, bevor CHAMBER OF MALICE mit einem \'Welcome to the Fight Club\' richtig durchstarten: Dabei regiert sofort der Blastbeat, der erste Breakdown macht auch direkt klar, was einen während der Restspielzeit des Albums vorrangig erwartet - Beatdown as Beatdown can, mit unfassbar schleppenden Breaks, bei den Blastbeats muss ich sofort an Bands wie WARFACE oder DYING FETUS denken, absolutes Geballer...
Frühere Veröffentlichungen der Band hab ich bisher nicht gehört, da es in der Zwischenzeit laut Waschzettel aber auch nen ganzen Haufen Besetzungswechsel gegeben hat, ist es in der Tendenz auch eher müßig, Vergleiche anstellen zu wollen. Mit den Intros, die einigen Tracks ein bisschen vorangestellt sind und dem grunz-shoutenden Sänger kommen hin und wieder Erinnerungen an Bands wie VIETNOM DMS hoch...
Insgesamt doch sehr Death Metal-lastig, die ganze Angelegenheit, bevor dann ein Break dem Drummer einen kurzen Moment Luft lässt, bevor die nächste Blast-Attacke seinerseits durch die Boxen rollt...
Ist mir persönlich auf Dauer fast schon zu anstrengend zu hören, kann mich aber für drei oder vier Stücke in Folge auf jeden Fall gut unterhalten...


Verfasst von Bexx am 18.10.2016 um 19:09 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!