Kaerbholz - Karma

Album:KarmaBand:KärbholzRelease:30.01.2015Genre:RockFormat:CD AlbumLabel:Metalville RecordsWir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Als wirklich überraschendes Album würde ich den sechsten Output der Band aus dem rheinischen nicht bezeichnen wollen, als einer der Truppen, die initial doch sehr unter dem Onkelz-alike-Verdacht zu \\'leiden\\' hatten, zeigen sie aber über die Jahre (und auch im Vergleich zum Vorgänger \\'Rastlos\\') eine deutliche Entwicklung, vor allem Weg von der ursprünglichen Vorlage.
Das ist in sofern gut, weil es zeigt, dass da ein bisschen Bewegung drin ist. Sei es, dass man, wie beim unten angefügten Video \\'Kein Rock\\'n\\'Roll\\' einen Reggae-lastigen Gastsänger mit an Bord nimmt, oder durch (gleicher Song) deutliche \\'Bekenntnisse\\' klar macht, von dem man sich da gerne abgegrenzt sehen möchte (auch wenn ich ein knapp nach der Veröffentlichung folgendes Statement, indem man klar stellt, dass der Song sich nicht gegen eine gewisse Band aus Südtirol beziehe, für unnötig halte - denn textlich passt das, was in dem Song angeprangert wird, mehr als deutlich auf die problematischen Äußerungen aus dem Süden).
Generell kann man vielleicht bemängeln, dass man sich textlich nach wie vor sehr in diesem \\'Friss oder Stirb\\'- / \\'Schwimm oder geh unter\\'-Kosmos befindet, was ich auf Dauer etwas ermüdent finde (und wo man sich noch am wenigsten von der Konkurrenz abhebt), insgesamt sind Kärbholz textlich aber so stabil, dass sie die Themen nicht mit den plattesten Textbausteinen abhandeln... Packen wir das also auch mit in die Kategorie \\'anhaltende Weiterentwicklung\\'.
Insgesamt eine Deutschrock-Platte der etwas besseren Art. Es ändert nix daran, dass ich da auf Albumlänge doch eine gewisse Langeweile beim Hören feststellen kann, die positiven Entwicklungen will ich aber nicht unterschlagen. Die Band gibt sich definitiv einiges mehr an Mühe, aus dem Einheitsbrei vieler anderer Bands aus dem gleichen Sektor hervorzustechen, als man das aus der Richtung sonst gewohnt ist. Warten wir mal ab, wie es da weiter voran geht...


Verfasst von am 13.02.2015 um 16:24 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!