Polar Bear Club - Live at the Montage

Album:Live at the MontageBand:Polar Bear ClubRelease:03.08.2012Genre:IndieFormat:CD AlbumLabel:Bridge 9Wir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Man muss ja feststellen, dass in letzter Zeit der Trend zur Veröffentlichung akustischer Punkrockplatten geht. Man kann der Sache aufgeschlossen gegenüber stehen, oder eher skeptisch, die Schwemme an akustischen Alben hält zum Glück viel Licht, aber eben auch Schatten parat, bei dem man sich die Veröffentlichung lieber hätte verkneifen sollen.
Im Gegensatz zu Raphi bin ich nie ein Riesenfan von Polar Bear Club gewesen, auch wenn ich die bisherigen Veröffentlichungen alle ganz unterhaltsam fand. Der letzte Funke ist bei mir allerdings nie so richtig übergesprungen. Und nun veröffentlichen eben diese Polar Bear Club nun also auch ein akustisches Album, in diesem Fall ein Live-Mitschnitt, aufgenommen in ihrer Heimatstadt Rochester, NY.
Was mit an dem Album gut gefällt ist, dass offensichtlich nichts großartig nachbearbeitet wurde. Selbst das hat bei den Akustikveröffentlichungen ja in einer inflationären Art und Weise Einzug gehalten. Finde ich ein bisschen lahm, denn der wirkliche Effekt von den Akustikplatten tritt bei mir erst dadurch zu Tage, dass man diese Lagefeueratmosphäre hergestellt bekommt. Wenn der Sound klinisch rein ist, kommt dieses Gefühl bei mir nicht wirklich auf. Egal, denn auf diesem Mitschnitt klingen die Gitarren etwas schrebbelig, teilweise werden Töne nicht sauber getroffen, macht alles nix, außer zum Charme der Aufnahme beizutragen.
Insgesamt transportiert der Mitschnitt die Stimmung ganz gut, kann dabei auch die Stimmungskurve bei der Show selber gut einfangen (das Publikum wirkt zu Beginn etwas verhalten, taut dann aber ganz ordentlich auf), so dass die Band zum Ende der Platte hin das jetzt folgende Fazit schon vorweg nimmt: Man hätte nicht erwartet, dass die ganze Sache so gut funktionieren würde. Dem bleibt wenig hinzuzufügen.


Verfasst von Bexx am 21.11.2012 um 21:25 Uhr