Rykers - Never Meant To Last

Album:Never Meant To LastBand:Ryker'sRelease:16.10.2015Genre:HardcoreFormat:CD AlbumLabel:BDHW RecordsWir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Mit einem nur minimal bedeutungsschwangeren Titel gehen die RYKER\'S mit Album Nummer zwei seit dem Neustart wieder ins Rennen. Erfreulich, aber offenbar auch aus Band-Sicht im ersten Moment etwas unerwartet, dass man so schnell schon wieder was nachlegen konnte. Etwas unerfreulicher, dass auf dem Weg zur Veröffentlichungen Kid D verlustig ging, der wohl nicht mehr den richtigen Drive aufbringen konnte...
Als Ersatz hat man Dennis Brightside verpflichten können (zuletzt auch bei Tausend Löwen unter Feinden ziemlich aktiv), der zum einen den nötigen Kassel Crew Stallgeruch mitbringt, zum anderen aber auch eine unbestritten solide Performance abliefert. Fakt ist allerdings auch, dass sich das Hörerlebnis dadurch ein bisschen verändert, ist man im Zusammenhang mit den RYKER\'S doch die Stimme von Kid D einfach gewohnt.
Nichtsdestotrotz gibt die Band Vollgas und setzt alles daran, zu zeigen, dass dieser Wechsel sie in keinster Weise geschwächt hat... Auch wenn bis auf Chris mittlerweile niemand mehr vom originalen Line-Up mit an Bord ist, erkennt man den klassischen Sound der RYKER\'S recht schnell. Auf dem aktuellen Album wirkt man stellenweise etwas unfokussiert, bedient man doch die komplette Breite, die der Hardcore zu bieten hat, sind es vor allem die \'klassischeren\' Stücke, deren Singalong-Möglichkeiten hier zeigen, warum die RYKER\'S live so eine macht sind. \'The Outcast\'s Voice\' ist das Paradebeispiel dafür. Schneller Stücke mit thrashigen Einschlägen waren früher schon ne Sache, bei der Grobi brillieren konnte (das Cover von \'Witching Hour\'!!!) - auf diesem Album zeigt er das zum Beispiel bei \'The Downfall\' richtig gut.
Insgesamt ein sehr überraschendes Album, zum einen, weil es so schnell nach dem letzten erschien... Zum anderen der Änderungen wegen... Ein Stück weit auch, weil es das Hardcore-Genre sehr breitflächig bearbeitet.
Der Minuspunkt, der eine perfekte Bewerung verhindert, ist eben dieses Gefühl einer leichten \'Fransigkeit\'... Auf dem Baller-Sektor sind und bleiben die RYKER\'S aber nach wie vor eine meiner Lieblingsbands...


Verfasst von am 03.12.2015 um 22:39 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!