Saturdays Heroes - Hometown Serenade

Album:Hometown SerenadeBand:Saturdays HeroesRelease:18.09.2015Genre:PunkrockFormat:CD AlbumLabel:Lövely RecordsWir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Mit \'Hometown Serenade\' bringen die SATURDAY\'S HEROES eine klassische Version von rockigem Streetpunk, wie man ihn aus England von 1977 her kennt. Nicht zu schnell, dafür aber oft genug mit einem OI!-Einschlag, wie bei den ganzen großen Working Class Bands der Zeit. Gleichzeitig schleichen sich hin und wieder ein paar leichtere Momente ein, wie man sie von schwedischen Bands aus den 90ern schon kennt - fertig ist eine durchaus ansprechende Mischung, die einen im einen Moment an Bands wie BAD RELIGION erinnert (z.Bsp. \'Damned Generation\'), in anderen Momenten fühlt man sich an RANCID oder die DROPKICK MURPHYS erinnert. Insgesamt erfindet man hier das Rad sicherlich nicht neu, interpretiert die verschiedenen offensichtlichen Einflüsse aber mehr als solide und braut da eine eigene, dreckige Mischung draus. Das funktioniert ziemlich gut, auch wenn die zweite Hälfte des Albums ein bisschen abfällt, wäre das Album um drei oder vier Tracks gekürzt worden, wäre das sicherlich ein bisschen zuträglich gewesen, schadet dem Album aber zum Glück nicht nennenswert.
Mit dem Titeltrack hat man eine in der Geschwindigkeit etwas gedrosselte Hymne mit sehr schönen Chören am Start, die ein bisschen heraussticht und sich als deutlich eingängiger erweist, der Rest ist, wie oben schon geschrieben, auf einem sehr ordentlichen Niveau, ohne dabei richtige Ausreißer aufzuweisen. Und damit geht das Album in seiner Gesamtheit als sehr eingängig über die Linie und sollte den ein oder anderen zum Griff in die Plattenkiste veranlassen.


Verfasst von Bexx am 08.12.2015 um 22:53 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!