Snow Whites Poison Bites - Featuring: Dr. Gruesome and the Gruesome Gory Horror Show

Album:Featuring: Dr. Gruesome And The Gruesome Gory Horror Show Band:Snow Whites Poison BitesRelease:16.04.2013Genre:PunkrockFormat:CD AlbumLabel:Victory RecordsWir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Ich bin ja, trotz meines halbwegs fortschreitenden Alters, bekennender Fan der Drei Fragezeichen. Und auch ansonsten kann man mich mit gut gemachten Hörspielen durchaus ködern und unterhalten. Das, was Snow White's Poison Bites hier abliefern, lässt mich allerdings für einen Moment stutzen. Vorrangig, weil ich nicht mit einem eher einem Hörspiel ähnelnden Output gerechnet hatte, ein bisschen auch, weil ein paar Sachen doch sehr plakativ wirken und man ein bisschen zu viel Bubblegum intus hat und nicht so richtig hart auf die Horrorschiene einsteigt.
Von vorne: Das Intro ist ein wirkliches solches, man fühlt sich so ein bisschen an die Ansager einer Geisterbahn erinnert, wenn auch sehr zurecht gemacht für die Generation Twilight.
Für eine zumindest mit den Horrorpunk-Elementen spielende Band wie Snow White's Poison Bites ist das Album generell sehr poppig ausgefallen, irgendwo zwischen dem oben schon erwähnten Bubblegum und Zuckerwatte. Und trotzdem macht das Album unheimlich viel Spaß beim Hören, so in der Art, wie man Braindead auch weniger des Gruselfaktors wegen guckt, sondern eher feiert, weil es ein sehr unterhaltsamer Film ist. Es funktioniert einfach gut.
Optisch ist das ganze denn auch sehr neonfarbig gehalten, die Herren Musiker sind alle sehr schön zurecht gemacht und wirken mit ihren toupierten Haaren dann ein bisschen mehr wie eine Mischung aus Visual Key-Emo und Hair Metal-Nachwuchs, die Drums sind definitiv getriggert und die Melodien zuckersüß. Aber, ich wiederhole mich, das Album macht Spaß. Niemand wird ernsthaft behaupten, auf dem Rummel in eine Geisterbahn zu gehen und nachher voller Horror wieder rausgestolpert zu sein... Die Art und Weise, wie die Band die Idee hier umsetzt, erinnert in vielen Zügen tatsächlich mehr an eine Art Hörspiel, in nem anderen Review hab ich auch den Vergleich zur Rocky Horror Picture Show gelesen, und ja, das passt alles ganz gut zusammen. Ein bisschen unterhaltsamer Grusel hier, ein bisschen schöne Melodien da... Die Mischung geht gut auf. Gefällt mir extrem gut.


Verfasst von Bexx am 12.08.2013 um 12:46 Uhr