Sophie At Mire - Colour My Ego

Album:Colour My EgoBand:Sophie At MireRelease:10.08.2008Genre:Indie-RockFormat:CD EPLabel:D.I.Y.Wir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Sophie At Mire sind schon lange im Musikgeschäft. Allerdings waren sie bis vor kurzem noch unter dem Namen "Skunk´s Flavour" bekannt. Der Name aus Schulzeiten hatte jetzt jedoch ausgedient und da auch einge Bestzungswechsel anstanden, hat sich die Band zu der Umbenennung in Sophie At Mire entschlossen.

Nun liegt als die erste EP von SAM mit dem Titel "Colour My Ego" hier auf meinem Schreibtisch. Sie beinhaltet 4 Songs und in dem 8-seitigem Booklet findet man alle Texte. Schon mal sehr begrüßenswert.
Was sofort beim ersten Song "Next Level" auffällt ist der gute Sound der CD. Der Song geht recht ruhig los steigert sich aber sehr schnell und sofort wird klar, warum die Auftritte der Band immer gut besucht sind. Sänger Uli kann sich die Seele aus dem Hals schreien und genauso gut klar und hoch singen und er beherrscht diesen Wechsel im Gegensatz zu anderen Leuten sehr gut.
Was mich schon früher ein wenig gestört hat ist das Klavier das die Band immer wieder in die Songs einstreut. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt aber so richtig überzeugen tut es mich nicht, denn die Songs bekommen dadurch alle einen sehr melodramischen Touch der nicht immer zu den Songs passt.

"Dirty Sanchez" geht von Beginn an schnell voran und ist einer der älteren Songs der Band, zumindest habe ich den schon einige Male live gehört. Hier geht Uli mit seiner Stimme ordentlich hoch und man hört, dass er nicht erst seit ein paar Tagen singt.

Der letzte Song auf der CD hört auf den Namen "Weltschmerz", aber auch hier wird auf englisch gesungen. Anfangs geht der Song schon ein wenig in die Metal-Ecke wird aber zur Mitte hin immer ruhiger und klingt am Ende schön mit Streichern aus.

Insgesamt schwingen die Songs alle zwischen Aggressivität und gefühlvollen Melodien und machen diese EP sehr abwechlungsreich. Erstaunlich ist auch, dass es trotz Songlängen von 4-6 Minuten nie langweilig wird.

Verfasst von raphi am 29.09.2008 um 12:24 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!