Stick to your Guns - Diamond

Album:DiamondsBand:Stick to your GunsRelease:27.04.2012Genre:HardcoreFormat:CD AlbumLabel:Sumerian RecordsWir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Für die Leute, die mit den letzten drei Rise Against-Platten ähnlich wie ich gar nix anfangen konnten und die deren Live-Shows auch nicht mehr so überzeugend 'wie früher' finden, hier die gute Nachricht: Stick to your Guns machen sich (spätestens) mit 'Diamonds' auf, vor den Bühnen von Rise Against ein bisschen zu wildern.
'We still believe' ist vom Pop-Appeal her auf jeden Fall ein Song, der sich in den Playlisten der einschlägigen Alternativ-Diskotheken zeitnah wiederfinden dürfte, hat die Band es doch vor allem hier geschafft, Tempo und Melodie so zu vereinen, dass sich ganz sicher nicht nur Jungs auf die Tanzfläche wagen werden.
Der Track ist allerdings nicht symptomatisch für das Album, auch wenn man beim Durchlauf der Platte schon den Eindruck gewinnt, dass sich Stick to your Guns etwas Massen-kompatibleren Ufern zugewendet haben, das Album ist insgesamt sehr eingängig. Da stören auch die Einschübe nicht, die das Album stellenweise in ein Gemisch aus Interview-Mitschnitt und Hörspiel verwandeln zu scheinen, denn irgendwie fügt sich der Kram ziemlich gut ein. Im Gegensatz zu den eben schon erwähnten Rise Against gibt es bei Stick to your Guns deutlich mehr Breaks, gerade zu Beginn des Albums wird der Fuß auch eher selten mal so richtig auf die Bremse gesetzt, das ist ja so eine der Sachen, die mich bei Rise Against mittlerweile am meisten nerven. Die zweite Hälfte des Albums flacht dann ein bisschen ab, man hat das Gefühl, dass man ein paar der Strukturen ein bisschen zu oft gehört hat.
Insgesamt schmälert das den ziemlich guten Gesamteindruck, den 'Diamonds' macht, allerdings zum Glück nicht, im Gegenteil: Das Album ist ein 'Grower': Beim ersten Durchgang bleibt 'We still believe' mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit hängen. Ein paar andere Perlen schleichen sich erst nach ein paar Durchgängen mehr gut ein, bleiben dann aber haften und sorgen für einige Kurzweil beim Hören des Albums


Verfasst von Bexx am 20.05.2012 um 17:50 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!