The Obnoxious - Beware of the Dogs

Album:Beware of the DogsBand:The ObnoxiousRelease:03.07.2015Genre:HardcoreFormat:CD AlbumLabel:WTF RecordsWir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Im ersten Moment schafft es das Cover, mich leicht zu irritieren. Gerade, wenn man es nur in ner Thumbnail-Größe sieht, muss man tatsächlich mehr als einmal hingucken, weil es an ein Symbol erinnert, das man in der Punkrockszene nun wirklich nicht sehen möchte... Da hat man vielleicht ein bisschen unglücklich agiert...
Musikalisch gibt es dann, nach zwei Alben in den 90ern, eine Kost, die ungefähr da weiter macht, wo man musikalisch in den 90ern aufgehört hat. Schneller, relativ metallischer Punk / Hardcore, teilweise an The Exploited, Agnostic Front vor 1996 oder die metallischen GBH erinnernd (in beiden Fällen allerdings mit besser verständlichen Lyrics, was aber im Vergleich mit Wattie ja selten mal wirklich verwunderlich ist). Die Produktion klingt leider auch so, als ob sie direkt aus den 90ern stammen würde, auch wenn die Musik schnell und wüst klingt, fehlt der Produktion der nötige Druck, das auch so zu transportieren - da haben sich in den vergangenen Jahren die Standards doch deutlich verschoben, so hat das leider das Niveau eines besseren Demos.
Mit \'Straight to Hell\' und \'Retaliation\' stechen zwei der Songs ganz angenehm hervor, ansonsten ziehen die 35 Minuten Spieldauer des Albums recht schnell an einem vorüber. Wer klassischen Hardcore mag, sollte hier mal reinhören, wer seine Ohren eher auf \'modernere\' Produktionen gedrillt hat, dürfte mit \'Beware of the Dogs\' nicht wirklich glücklich werden. Trotzdem ein ganz guter Einblick in den holländischen Hardcore, wie man ihn kennt (und in meinem Fall: mag).


Verfasst von Bexx am 19.09.2015 um 13:50 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!