True Love - Heavens too good for us

Album:Heavens too good for usBand:True LoveRelease:01.07.2016Genre:HardcoreFormat:CD AlbumLabel:Bridge 9Wir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

TRUE LOVE aus Detroit veröffentlichen nach einem Demo und einer EP nun via Bridge Nine ihr Debütalbum... Wobei man bei der Dauer von unter 20 Minuten auch nur bedingt von einem Album sprechen kann, die EP war nur unwesentlich kürzer. Das schmälert den extrem guten Gesamteindruck aber mal gar nicht, denn der Straight Edge Hardcore der Band erinnert immer wieder an Bands wie COUNT ME OUT, TURNSTILE (deren Sänger Brandon Yates bei \'Stay True\' einen Gastauftritt absolviert) und CARRY ON...
Die Tracks kratzen nur selten Mal oberhalb der 60-Sekunden-Marke, vereinen darin aber schon alle Trademarks schnellen Hardcores: hier mal ein paar Gangshouts, ein paar Singalongs, ein paar kurze Breakdowns, hin und wieder wird das Gaspedal mal kurz richtig durchgetreten. Auf dem Album passt einfach alles...
Der Bandname gibt übrigens auch einen ganz guten Eindruck davon, was einen textlich erwartet: Liebe, Zwischenmenschliches, Loyalität... Was beim lesen der Texte manchmal regelrecht kitschig wirkt, verliert diesen Beigeschmack, sobald man es kombiniert mit der Musik hört.

Fazit: Hier passt einfach alles - schneller Hardcore mit deutlichem 90er-Einschlag. Sau gut.


Verfasst von Bexx am 07.07.2016 um 07:26 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!