Whorion - Fall of Atlas

Album:Fall of AtlasBand:WhorionRelease:17.01.2014Genre:MetalFormat:CD EPLabel:Eternal SoundWir sagen:1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern


Review

Whorion sind eine relativ neue Band aus Finnland, die mit 'Fall of Atlas' einen ersten, 'richtigen' Tätigkeitsnachweis abliefert. Dabei handelt es sich um vier Tracks, die sich zwischen Death- und Symphonic Metal bewegen.
Die Band schafft es, eine sehr ausgewogene Mischung aus Knüppelparts und sehr melodischen Spannungsbögen herzustellen, so dass auch in den Songs Tempo und Schönheit miteinander spielen, während die bösartige Stimme sich von orchestralen Elementen umwerben lässt, bevor die nächste Walze den Song wieder zurück in absolute Schwärze zieht.
Gerade für ne erste Veröffentlichung bin ich schon beeindruckt, was für einen bombastischen Sound die Band hier aufgefahren hat, selbst wenn man im Studio ja einiges auf die Beine stellen kann, was man live nicht würde umsetzen können, ist das Songwriting erstaunlich gut, die Band wird extrem gut aufeinander eingespielt, was sich vor allem daran bemerkbar macht, dass die Kombination aus Orchester und Death Metal an keiner Stelle so wirkt, als ob jemand darauf ausgewesen wäre, einen schnellen Schuss zu landen. Die Parts fügen sich alle perfekt ineinander, harmonieren miteinander und lassen auf einiges mehr in hoffentlich näherer Zukunft hoffen!!


Verfasst von Bexx am 26.01.2014 um 01:15 Uhr | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!




Warning: session_write_close() [function.session-write-close]: write failed: No space left on device (28) in /var/www/web169/html/site/htdocs/index.php on line 84

Warning: session_write_close() [function.session-write-close]: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct () in /var/www/web169/html/site/htdocs/index.php on line 84