FetzOrDie Interviewreihe Teil 1: Casper

Mit dem Wahlberliner Casper starten wir unsere große FetzOrDie Interviewreihe. Passend zum Start seiner " ...erst wenn MTV wieder Musik spielt! "-Tour gibt es HIER das Interview mit dem ehemals Bielefelder.

HIER gehts zum Interview

----------------------------

Weitere Infos zur Tour:

Eigentlich sollte Caspers anstehende Tour „Erst wenn die Hölle gefriert“ heißen, das war aber allen zu pathetisch. Deshalb heißt die Tour jetzt „...erst wenn MTV wieder Musik spielt!“ Tour 2010. Der Hintergedanke ist derselbe: Losgelöst von Instanzen und Naturgesetzen, passiert auf dieser Tour die Quadratur des Kreises, die Aufhebung der Schwerkraft, die Entstaubung des Kulturbetriebes. Weil in der Vergangenheit noch nicht genug Clubsubstanz durch kondensierten Schweiß zersetzt wurde und noch nicht ausreichend Bühnen unter übergeschnappten Büffelherden von Stagedivern zusammen gebrochen sind, wird Casper erstmalig eine Tour mit kompletter Bandbesetzung spielen. Bandbesetzung NICHT wie in „Komm lass uns das mal wie The Roots machen, das kommt authentischer“, sondern Bandbesetzung wie in „Scheiße, der Tinnitus geht gar nicht mehr weg...“

Sie präsentieren neben den bekannten Evergreens, die immer funktionieren auch erstmalig Material vom kommenden Album. Ein Feuerwerk der Innovationen also. Im Prinzip kann es nur eine Band geben, die in einem solchen anspruchsvollen und epochalen Kontext als Support-Act fungieren kann, und das sind Kraftklub. Die Band, der ihr Ruf voraus eilt und die dich von jedem zweiten NME-Cover anlächeln würden, hätte sich der NME nicht in eine blutleere Geriatrie-Umschau verwandelt. Der lebende Beweis dafür, dass das ostdeutsche Hinterland die schönsten, klügsten und mitreißendsten Hurensöhne hervorbringt und auch der lebende Beweis dafür, dass es in diesem Land tatsächlich möglich ist, gleichzeitig Musiker und nicht langweilig zu sein.
Casper und Kraftklub, ein Line-Up wie ein Geistesblitz Albert Einsteins. Geh hin und erzähl es später deinen Enkeln.






Alle Dates der Tour hier nochmal im Überblick:
Suppport: Kraftklub

03.11. München – 59:1
04.11. Augsburg – Neue Kantine
05.11. Fulda – Kreuz
06.11. Heidelberg – Halle 02
08.11. Nürnberg – Hirsch
09.11. Würzburg – Posthalle
10.11. Jena – Rosenkeller
11.11. Hannover – Musikzentrum
12.11. Münster – Skaters Palace
15.11. FFM – Nachtleben
16.11. Stuttgart – Röhre
17.11. Trier – Exhaus
18.11. Köln – Underground
19.11. Flensburg – MAX
20.11. Dresden – Scheune
24.11. Lübeck – Riders Cafe
25.11. Leipzig – Conne Island
26.11. Bielefeld – Kamp
27.11. Hamburg – Mondial Club (Indra)

www.myspace.com/caspermc
www.myspace.com/kraftklubkombo


Verfasst von raphi am 02.11.2010 um 12:06 Uhr | Views: 736 | Comments: 0


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!