16.05.2011 - Street Dogs & The Mahones & Waerters Schlechte - Stuttgart

Event:16.05.2011 - Street Dogs & The Mahones & Wärters SchlechteLocation:UniversumStadt:StuttgartDate:16.05.2011Link:Line Up:Street Dogs - The Mahones - Wärters Schlechte

Das ‚Universum‘ ist ein cooler Laden. Das Navi kennt ihn und findet ihm damit auch nicht, Dank einiger optisch auffälliger Personen mit genügen Ortskenntnis lässt sich das Geheimnis dann aber doch lüften. Der Laden liegt in einer U-Bahn-Station, direkt am Landtag (?), nette Sache, wenn man den Weg dann endlich kennt.
Macht auf jeden Fall einen netten Eindruck, und den ausliegenden Flyern nach spielen da in den nächsten zwei Monaten auch dermaßen viele gute Bands, dass ich mir einen Zweitwohnsitz in Stuttgart zulegen müsste, um nix zu verpassen. Dafür finde ich Stuttgart mit dem Auto massiv nervig, zumal man auch von Blaulichtkolonnen überholt wird, die einem den Weg zum Bahnhof weisen…

Wärters Schlechte stehen schon auf der Bühne und fangen gerade an, haben mit der Rolle als Anheizer aber sichtlich Probleme: So gut wie keine Kommunikation mit dem Publikum, lange Pausen zwischen den Stücken und ziemlich holpriger Punkrock lassen die meisten Besucher noch ziemlich kalt – sie wandern ab zur Theke.

Mit The Mahones ändert sich die Lage dann schlagartig, während die Band die ersten beiden Songs nutzt, um die Leute ständig zum Näherkommen aufzufordern, gibt es ab Song Nummer Drei kein Zögern mehr. Nicht nur Kate, der Akkordeon spielende Augenfang der Band, sorgt dafür, dass den Anwesenden der Schweiß ausbricht, auch wenn sie, neben dem Flötisten, das Gegenteil eines Ruhepols auf der Bühne darstellt. Man merkt der Band an, dass sie schon über 10 Jahre aktiv sind, abgesehen davon, dass es schnell keinen Unterschied mehr macht, ob die Party vor oder auf der Bühne stattfindet. Finney ist als Sänger / Frontmann das, was man gemeinhin als ‚geborene Frontsau‘ zu bezeichnen geneigt ist und so dürften viele der 200 Gäste auch wegen The Mahones im August die Show der Mighty Mighty Bosstones in Stuttgart besuchen.

Getoppt wird das alles allerdings noch von den Street Dogs, deren Show ich aber nur in Teilen sehe, weil ich noch ein Interview mit den Mahones ausstehen habe (das folgt dann die Tage hier auf der Seite). Der Laden steht Kopf und die Band gibt ihr Bestes, die letzten ruhig stehenden Leute in Bewegung zu setzen. Mit einigen sehr deutlichen Ansagen zum Thema Arbeiterklasse punktet die Band zusätzlich, abgesehen davon, dass die Songs live eh sehr gut funktionieren. Klassisch Boston, da macht es auch kaum einen Unterschied, dass es Bands gibt, die da eher im Punk und andere eher im Hardcore verortet sind, der Stil ist unverkennbar.

Verfasst von Bexx am 23.05.2011 um 11:21 Uhr | Comments: 1


Kommentare

Gebt euren Senf dazu!

#1 cialis [cheapcialisonlinesv.com/] schrieb am 20.05.2014 um 09:34 Uhr:
Hello!





 Schickt mir den FetzOrDie Newsletter!


* Bitte fülle diese Felder aus!
Eure E-Mail wird nicht veröffentlicht!